Atmosphärische Plasmabehandlung

Atmosphärische Plasmabehandlung und Wirkungen : Seit der Erfindung von atmosphärischer Plasmabehandlung wurde sie fortlaufend eingesetzt, um Oberflächenenergien verschiedener Materialien zu verbessern. Der Prozess erfordert die Behandlung von Oberflächen mit einem Druck, der jener des umgebenden Drucks, also des normalen Drucks, gleicht. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass atmosphärische Plasmabehandlung zur Vorbehandlung auf lokaler Ebene auf unterschiedlichen Oberflächen wie z. B. Metallen, Polymeren, Glas, Keramik und hybriden Materialien zum Einsatz kommt.

plasma in aktion - hier mit Atmosphärische Plasmabehandlung
Atmosphärische Plasmabehandlungen

Zu den offensichtlichen Gründen für die Beliebtheit der atmosphärische Plasmabehandlung zählt insbesondere die Effizienz der Methode. Der Unterschied zwischen Corona und Plasma ist, dass Coronabehandlung mit normalem Luftdruck, also ohne komprimierte Luft (wie bei atmosphärischem Plasma) oder wie bei einer Vakuumbehandlung auskommt. Kunden aus der Klebstoffindustrie suchen fortlaufend nach Wegen um die Verbindungsverlässlichkeit zu erhöhen, ohne Schwierigkeiten innerhalb der Prozessabläufe zu erhalten.

Die Vorbehandlung von Oberflächen mit Vakuum-Plasma ist schwieriger, da es den Transport von Dingen in und aus dem Vakuumraum erforderlich macht.

Sie können die Kosten stets senken, indem Sie zu einem kostengünstigeren Substrat oder einem günstigeren Material oder Zulieferer greifen, oder indem Sie die Klebstoffmenge innerhalb eines Prozesses senken. Behalten Sie aber im Hinterkopf, dass solche Änderungen zu einer geringeren Verlässlichkeit und schwächerer Leistung Ihrer Produkte führen. Im Gegensatz dazu können Sie mit Systemen zur atmosphärischen Plasmabehandlung ohne Schwierigkeiten die Kosten senken und gleichzeitig innerhalb von Mikrosekunden die Verbindungsverlässlichkeit erhöhen.

Die Technologie der atmosphärischen Plasmabehandlung kann die Stärke, die für eine bestimmte Anwendung benötigt wird, berücksichtigen und dem Kunden eine Alternative zur Suche nach günstigeren Substraten oder geringeren Klebemengen zur Gewinnung einer bestimmten Verbindungsstärke verschaffen. Günstigere Substrate sind in der Regel schwieriger zu verbinden. Als Atmosphärendruckplasma bezeichnet man den Sonderfall eines Plasmas, bei welchem der Druck ungefähr dem der umgebenden Atmosphäre, sogenannten Normaldruck, entspricht.

Der Plasmastrahl kann in die automatisierte Fertigungslinie zu geringen Kosten integriert werden.

Atmosphärisches Plasmabehandlung - so kan es aussehen.

Atmosphärische Plasmabehandlung wird für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, so zum Beispiel die Vorbehandlung von Teilen, die miteinander verbunden werden, zur Oberflächenaktivierung und Tiefenreinigung u.v.m. Es handelt sich um eine umweltfreundliche und trockene Technologie. Atmosphärisches Plasma ist zudem qualitativ hochwertiges Plasma, das operative Kosten senken und lokal eingesetzt werden kann.

Vorteilen Atmosphärische Plasmabehandlung

Einer der vielen Vorteile der Plasmabehandlung ist die Möglichkeit, komplizierte Oberflächen auf höheren Ebenen zu behandeln. Plasmabehandlung ist eine geeignete Variante für eine Vielzahl von Substraten, die mit der Coronabehandlung nicht kompatibel sind. So ist die Coronabehandlung beispielsweise untauglich bei Materialien aus Fluoropolymeren wie Teflon etc.

Plasmabehandlungen sind darüber hinaus bis zu einem erheblichen Grad vorteilhaft für die Produktlebensdauer. Substrate, die dieser Behandlung unterzogen werden, neigen dazu, ihre behandelten Formen länger zu behalten als Oberflächen, die mit Corona behandelt wurden. Eine nachhaltige Behandlung wird die Lebensdauer der Produkte erhöhen, was den herstellenden Bereich mit der notwendigen Flexibilität versieht. So können auch Konvertierer einen signifikanten Vorteil bei der Skalierung im Produktionsprozess erreichen.

Athmosphärische Plasmabehandlung ist ideal für die Behandlung dickerer Substanzen. Normalerweise können Substrate, die dicker als ein Durchmesser von .125” sind, nicht zufriedenstellend mit Corona behandelt werden. Dazu können Schäume, Metalle, Filme, Puder, Fasern, Vliesstoffe und viele andere Materialien zählen. Diese Oberflächen können alle wirksam mit Plasma behandelt werden.

Was ist Plasma eigentlich? Lesen Sie hier mehr: https://de.wikipedia.org/wiki/Plasma_%28Physik%29

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.